Restoration
Car offers
Mercedes-Benz 500E

show

Bodenseeklinkik Dr. Mang

Scheibenbremsen für den 300SL

This content is currently not available in English.

Kienle Technik: Scheibenbremsen für 300SLBesser bremsen mit Kienle: Scheibenbremsen für den 300 SL.

Serienmäßig erhielt der Mercedes-Benz 300 SL Roadster ab Baujahr 1961 Scheibenbremsen. Das erste so ausgerüstete Exemplar trug die Fahrgestell-Nummer 002780. Dies bedeutet einen riesigen Schritt vorwärts für den Supersportwagen, der zuvor mit Alfin-Trommeln ausgerüstet war.
Die Dunlop Scheibenbremsanlage, die Kienle Automobiltechnik einbaut, sorgt bei Verzögerungen für eine beträchtlich bessere Spurtreue.

Dieser Fortschritt läßt sich heute auch in früheren 300 SL Roadster genießen - und sogar im Flügeltürer: Nach einem "Bremsen-Kuraufenthalt" bei Kienle Automobiltechnik wartet der mit großem Aufwand aufgewertete Sportwagen mit Scheibenbremsen vorn (Flügeltürer) oder gar mit einer Vierrad-Scheibenbremsanlage (Roadster) auf.

Mit ihr können selbst Puristen leben: Schließlich entspricht die Bremsanlage bis ins Detail der Original-Anlage von Mercedes-Benz/Dunlop, wie sie schon zeitgenössisch in Mercedes-Werkstätten nachgerüstet wurde.

Kienle-Technik Innovationen:

Sonderausstattungen - Extras

 
Kienle Automobiltechnik GmbH - Max-Planck-Straße 4 - D-71254 Heimerdingen | Home | Contact | Imprint | Login | Powered by IRe.CMS